Suche
  • Cordula

Mano Kalpa: Befreie Deinen Geist und Deine Psyche


Hintergrund und Zusatzinformationen:

Das System von Mano Kalpa basiert auf altem und modernem Wissen, das rein auf Varma und Energie basiert. Bei dem System werden keine Substanzen oder Kräuter konsumiert. Das System der Jeevatherapie ist der Schlüssel zum Erfolg dieses Ansatzes. Die Grundlage hiervon ist das Siddha-Patanjali-Yogasystem. Wie Patanjali zeigt, ist der Geist, das Chitta, der Schlüssel zur ultimativen Realität. Er kann entweder als Tür oder Barriere dienen, als Mittel zur (spirituellen) Befreiung oder als Instrument der Versklavung.


Die Siddhas über Psychologie und Medizin:

In der Siddhamedizin wurden bereits vor etwa 3.000 Jahren detaillierte Untersuchungen über psychologische Zustände durchgeführt, während die moderne Psychologie diese erst vor über 100 Jahren entwickelte.


Der Heilige Agathiyar, man könnte ihn als obersten „Chef“ der Siddhaschule bezeichen, war ein berühmter Philosoph, Grammatiker und Arzt. Einige seiner Werke sind immer noch Standardlehrbücher der Medizin, die indische Ärzte im täglichen Gebrauch haben. Das „Kirigainool“ (Krankheiten des Geistes und ihre Behandlungen) wurde vor 3.000 Jahren geschrieben, sehr spezifisch für psychologische Themen.

Thirumoolar war der erste Siddha, der grundlegende, philosophische Ideen auf dem Gebiet der Medizin einführte. Seine Beiträge über Yoga und Meditation bei der Behandlung menschlicher Krankheiten sind herausragend. Sein klassisches Werk "The Thirumandirarn" ist der Kanon der saivaitischen Literatur. Er ist einer der 63 Heiligen der Saivite Nayanars.


Ayurveda und das Siddhasystem der Medizin könnten als zwei Gesichter derselben Medaille betrachtet werden, da ihre Konzepte zur Entstehung von Krankheiten ähnlich sind. In diesem Zusammenhang möchten wir die Konzepte von Panchaboothas (fünf Elemente) und Tridoshas (drei krankhafte Stimmungen) erwähnen.


Makrokosmos und Mikrokosmos: Der Mensch (Mikrokosmos) gilt als Inbegriff der Welt (Makrokosmos). Die Elemente, die in der Welt der Natur existieren, sind im Menschen enthalten: Appu (Wasser), Theu (Feuer), Vayu (Wind), Piruthivi (Erde) und Ahasa (Äther).

In Sidddha Texten wurden mentale Probleme sehr detailliert klassifiziert. Stressbedingte Störungen (neurotische Störungen) werden von Yogi Siddhar in seinem Beitrag zu "Yogi Chitamani 800" ausführlich behandelt. Dieses Buch befasst sich ausführlich mit körperlichen und geistigen Erkrankungen. Es beschreibt funktionelle Psychosen, Neurosen, psychosomatische Formstörungen und toxische Psychosen und vieles mehr. Die verschiedenen Verhaltens- und emotionalen Anomalitäten der schweren psychischen Erkrankung werden hier treffend beschrieben.


Yoga und verschiedene Zustände des Geistes:

Dies sind die fünf Geisteszustände, die im Yoga unterschieden werden:

1. Mudda Geist: Zustand des Geistes: langweilig (Eselgeist)

2. Kshiptha Geist: Zustand des Geistes: unruhig (Affengeist)

3. Vikshipta Geist: gelegentlich stetiger Geist (Schmetterlingsgeist)

4. Ekagra Geist: 1-Punkt (Kerzengeist), in diesem Zustand bleibt der Geist auf ein Objekt fokussiert

5. Niruddha Geist: vollkonzentrierter Geist

48 Ansichten

Der Siddhaweg

Ein Unternehmen des Hypnosezentrum Schweiz GmbH

Reservoirstrasse 1
4416 Bubendorf

Tel: +41 61 535 71 19

info@hypnosepraxis-basel.com

© 2019 by Hypnosezentrum Schweiz GmbH 

  • Twitter Social Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon